Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Italienische Wirtschaftssprache

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Sprachgeschichtliches

Italienisch wird von etwa 59 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen, von denen die große Mehrzahl in Italien lebt. Darüber hinaus ist Italienisch Amtssprache in der Schweiz, in San Marino und Vatikanstadt sowie regionale Amtssprache in Slowenien und Kroatien. Es ist weiters Amtssprache des Malteserordens.

In den ehemaligen Kolonien in Afrika — Libyen, Somalia und Eritrea — diente Italienisch neben dem Englischen als Handelssprache, hat aber seit der Entkolonialisierung stark an Bedeutung verloren und wird nur mehr von der älteren Bevölkerung gesprochen bzw. verstanden.

 

Kursbeschreibungen

Im Lehrgang "Italienische Wirtschaftssprache" werden im Bacherlor-Abschnitt zwei Kurse pro Semester, im Master-Abschnitt ein Kurs pro Semester angeboten.

Kursbeschreibung "Italienische Wirtschaftssprache" B1.1

Kursbeschreibung "Italienische Wirtschaftssprache" B1.2

Kursbeschreibung "Italienische Wirtschaftssprache" B2

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Referentin
Universitätsstraße 15/F, 8010 Graz

Mag. Antje Schraberger
+43 (0)316 380 - 7036
+43 (0)316 380 - 9508

https://homepage.uni-graz.at/de/antje.schraberger/

Mo. – Fr.: 9.00 – 12.00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.